Kanzelrede 2016: Was hat die Welt davon, dass es Lutheraner gibt?

Thomas Pietro Peral, theologischer Planungsreferent der evangelischen Kirche in Bayern, nahm zum Reformationstag 2016 die Freisinger Gemeinde mit auf eine virtuelle Reise zu Menschen in Brasilien, Korea, dem Iran und den USA, die ihm - auf überraschende Weise - klar gemacht haben, was im Lutherischen Gutes steckt. Gerechtigkeit, Freiheit, der Geist Gottes, Liebe und Respekt - anhand dieser Oberbegriffe beschrieb er Lebensrealitäten und ihre Verbindung zum Reformationsgedanken Luthers.

Historisches Reformationsgedenken in Lund/ Schweden zum Reformationstag 2016

Im Leitgedanken "Gottes Gabe der Einheit" predigten Papst Franziskus, Lutherischer Weltbund (LBW)-Präsident Younan und Generalsekretär Junge am 31. Oktober im Rahmen einer ökumenische Liturgie. Die römisch-katholische Kirche und der Lutherische Weltbund (LWB) erklärten dabei auch ihre Entschlossenheit, sich vom Konflikt abzuwenden, den Weg zur Gemeinschaft zu beschreiten und ihr gemeinsames Zeugnis zu stärken. Im Dom zu Lund gedachten die katholische und die lutherische Tradition auf Weltebene erstmals gemeinsam eines Reformationsjubiläums.

Online-Countdown zum Reformationsjubiläum

Sein Wohlwollen, seine Gnade schenkt Gott dem Menschen, der sich ihm anvertraut. Das ist eine befreiende Erkenntnis Martin Luthers, die zu vielen Veränderungen in der Kirche und im kirchlichen Leben führte. Daran erinnert das Reformationsjubiläum 2017. - Doch welche Fragen, welche Sehnsüchte haben evangelische Christinnen und Christen 500 Jahre nach der befreienden Erkenntnis Martin Luthers?

Workshop: Lesen im Gottesdienst

Trainieren Sie mit Dr. Ulrich Fischer (Trainer, Coach und Supervisor mit Sprech- und Körpertherapieausbildung) und Christine Graf (Logopädin, Trainerin für Stimmhygiene und Prävention sowie des Konzeptes „Sprachreich“), wie durch die Leseweise das Interesse an, die Aufmerksamkeit für und die Wirkung biblischer Texte erhöht werden kann. Über Atem- und Stimmübungen erlernen Sie außerdem, Ihre Stimme zu kräftigen und Ihre Haltung am Lesepult zu erden.

Reisen Sie mit nach Tumaini

Missionspfarrer Henning von Aschen dokumentiert, kommentiert und beschreibt seine erste Reise nach Tansania. Ab Anfang Oktober wird er dort die lange Freundschaft unseres Dekanates mit der Diözese Ulanga Kilombero weiter pflegen und auch die Schule Tumaini besuchen, die unser Dekanat seit vielen Jahren unterstützt. Nehmen Sie teil an seinen Erfahrungen, Begegnungen und Eindrücken über seinen Reise-Blog!

Presse-Echo: Pläne für Neubau des Dekanats- und Gemeindezentrums in Freising vorgestellt

"Erst ausräumen, dann abreißen" titelt die Süddeutsche Zeitung und das Freisinger Tagblatt ergänzt "Offener und geborgener Ort der Begegnung"  - so umreißen die Journalisten in ihren Artikeln vom 21. September 2016 die kommenden zwei Jahre. Denn nun geht es bald los: Dekan Jochen Hauer und stellvertretende Dekanin Dorothee Löser stellten gemeinsam mit Ingenieuren und Architekten der Presse die Pläne zu Abriss und Neubau rund um die Christi-Himmelfahrts-Kirche vor. Schon im August ist die Verwaltung von Gemeinde und Dekanat in ihre Übergangsunterkunft in der Freisinger Innenstadt gezogen, im November werden

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Dekanat Freising RSS